Sexy Kathi

Kathi war 19j, 1,77m groß, schlank, hatte lange glatte blonde Haare, braune Augen, kleine feste Titten und einen süßen Knackarsch.

sexy-kathi

Sie war 3 Jahre lang mit meinem kleinen Bruder zusammen und nachdem Schluss war mit den beiden hatte ich sie schon ein paar Monate nicht mehr gesehen.

Weil ich mich trotz unseres großen Altersunterschiedes, immerhin 25 Jahre, immer prächtig mit ihr verstand, fand ich das richtig schade. Ihre lebensfrohe, lockere und unkomplizierte Art machte sie mir von Anfang an Sympathisch.

Als ich eines Abends mit ein paar Freunden in einer netten kleinen Kneipe darten war, tippte mir jemand von hinten auf die Schulter, ich drehte mich um und da stand Kathi.

Lächelnd nahm sie mich in die Arme und gab mir ein Küsschen auf die Backe. „Ach ist das schön, dass ich dich mal wieder treffe!“ sagte sie Freude strahlend. Wir unterhielten uns ein wenig und sie erzählte mir, sie hätte sich schon lange mal bei mir melden wollen, hatte aber meine Nummer nicht mehr. Wir tauschten also Handynummern und sie zog mit ihren Freundinnen weiter wollte sich aber später noch bei mir melden.

Nach einigen Dartrunden ging ich nach Hause und rechnete gar nicht mehr damit noch was von Kathi zu hören als mein Handy leutete.

Tatsächlich war sie dran und fragte ob ich sie vielleicht Heim fahren könnte, die Freundin, mit der sie hergefahren war hätte nen Kerl kennengelernt und wäre mit dem abgezogen und hätte sie sitzen gelassen und für ein Taxi hätte sie nicht mehr genug Geld dabei.

Ich erklärte ihr, dass ich leider schon zu viel getrunken hatte um noch zu fahren, sie aber gern auf meiner Couch schlafen könnte und ich sie dann morgen auch gern heim fahren würde. „Das wäre echt super, danke!“ meinte sie erfreut.

Als ich feststellte, dass die Disco, in der sie war eh auf meinem Heimweg lag, bot ich ihr an, sie dort abzuholen und sie willigte gern ein.

20 Minuten später waren wir dann bei mir und ich machte uns noch eine Flasche Rotwein auf. Wir unterhielten uns ausgelassen und lachten viel miteinander. Sie erzählte mir auch, dass es mit meinem Bruder auseinander ging, weil er ihr zu langweilig wurde, besonders im Bett. Ich staunte nicht schlecht als sie mir ganz ungeniert von ihren Vorlieben und Phantasien erzählte, mit denen mein Bruderherz wohl nicht wirklich was anfangen konnte.

Von anal, härter ran nehmen, Klapsen auf den Hintern und Deepthroat war da die rede. Als ich einwarf, dass sie wohl den falschen Bruder erwischt hat grinste sie anzüglich und sagte lächelnd, dass sie sich sowas schon gedacht hatte. Die Stimmung war ziemlich aufgeheizt als uns der Wein ausging.

Auf dem Weg in den Keller um eine neue Flasche zu holen überlegte ich, wie ich sie wohl am besten ins Bett bekommen würde, verwarf den Gedanken aber wieder, sie war ja die Ex meines kleinen Bruders und noch so jung, sowas geht ja moralisch eigentlich nicht.

Als ich mit der frischen Weinflasche wieder in mein Wohnzimmer kam, traute ich meinen Augen kaum. Kathi saß splitternackt da und grinste mich an.

„Du geiles kleines Luder!“ sagte ich und stellte die Weinflasche ab. Von oben bis unten musterte ich sie und zog mich dabei selbst aus. Ihre helle Haut war makellos, ihre Brüste klein aber wohlgeformt, sie hatte kleine Stecker-Piercings durch beide Nippel. Sie beobachtete mich beim ausziehen und öffnete ihre schlanken Schenkel. Ich musste auf ihre blanke Pussy starren die auch 3 Piercings zierten, Klitoris und beide innere Schamlippen, das sah verdammt geil aus!

Jetzt auch nackt und schon mit nahezu hartem Schwanz ging ich zu ihr und stellte mich vor sie. Sie sah lächelnd zu mir hoch. Ich fasste sie am Hinterkopf und zog sie zu meinem Schwanz. Willig öffnete sie ihren hübschen Mund und ich versenkte mein Ding bis zum Anschlag darin. Sofort fing sie an geil zu lutschen und ich fickte ihr Blasmaul tief und hart. Hin und wieder musste sie würgen was sie aber nicht zu stören schien, ganz im Gegenteil, wie wild rieb sie ihre gepiercte Klit dabei.

Verdammt war das geil! Ich stieß immer schneller und wilder in den gierigen Mund und als sie zuckend von ihrem eigenen Fingerspiel kam pumpte ich ihr meine volle Spermaladung ins Maul. Sie schluckte jeden Tropfen und leckte mir wie selbstverständlich Schwanz und Eier sauber.

Ich setzte mich neben sie und zog sie wie ein Schulmädchen über meine Knie. „Für deine Gier werd ich dir den kleinen Arsch versohlen, du schwanzgeiles Stück!“ raunte ich und gab ihr einen festen Klaps auf ihren geilen Knackarsch. Sie stöhnte geil auf und reckte den Hintern etwas hoch, sie wollte mehr.

Abwechselnd gab ich ihr leichte Schläge mit der flachen Hand auf ihre festen Arschbacken um sie dann wieder zu kneten, ihre nasse Fotze oder ihren engen Arsch zu fingern. Sie wand sich vor Geilheit auf meinem Schoß und stöhnte hemmungslos. Als Ihre enge Muschi nur noch so triefte von ihrem Saft war mein Schwanz auch wieder hart.

ich bugsierte sie mit auf die Couch, sodass sie auf der Sitzfläche kniete und mir ihren Prachtarsch entgegen streckte. Mit einem festen Ruck stopfte ich ihr mein pralles Rohr bis zum Anschlag in die nasse, enge Teeniefotze und fickte gleich wild drauf los, natürlich nicht ohne ihre eh schon geröteten Arschbacken immer wieder mit Klapsen zu verwöhnen.

Was soll ich sagen, sie ging ab ohne Ende. Stöhnte, schrie, fluchte und kam schon nach ein paar Minuten. Ich fickte sie nur noch härter. Ihr Saft tropfte mir von den Eiern und ich versenkte einen Daumen in ihrem engen Arsch, was sie noch geiler machte. Als sie nach 10 Minuten noch mal heftig gekommen war, beschloss ich, mir ihren Arsch vor zu nehmen.

Ich zog meinen Harten aus ihrer tropfnassen Möse und drückte die pralle Eichel gegen ihre enge Rosette. Keuchend schob sie mir ihren Knackarsch entgegen und mein Kolben glitt langsam immer tiefer in ihren geilen Arsch. „Na, das gefällt dir, du geiles Stück?“ sagte ich heiser. „Oh jaaaa!“ stöhnte sie und ich fing an ihre Rosette durchzuficken.

Hemmungslos rammte ich ihr mein Rohr tief in den Arsch was sie mir mit lautem stöhnen und schreien vergolt. Ich war völlig nassgeschwitzt und fickte sie wie besessen und als ich ihren Fickarsch mit einer ordentlichen Ladung Sperma überflutete wand sie sich zuckend, 2 Finger in ihrer nassen Möse und kam auch noch mal.

Erschöpft setzte ich mich und sie kniete sich vor mich um mir, wieder wie selbstverständlich, Schwanz, Eier und sogar die Poritze sauber zu Lecken, was sie mit äußerster Sorgfalt tat.

Dann setzte sie sich neben mich und ich nahm sie in den Arm. Sie lächelte mich selig an und ich küsste sie. Knutschend und streichelnd schliefen wir auf der Couch ein.

Am nächsten Morgen wurde ich davon wach, dass sie an meinem Schwanz saugte. Sie war wohl frisch geduscht den ihr langes Nasse Haar lag kühl auf meinem Bauch. Sie lutschte ihn, bis er richtig schön prall war um sich dann auf mich zu setzten. Das geile Stück ließ ihn langsam in ihren engen Arsch gleiten und ritt mich dann richtig geil ab.

Ich küsste sie, saugte an ihren gepiercten Nippeln oder rieb ihre Klit während sie uns mal mit Arsch, mal mit Fotze reitend immer weiter Richtung Orgasmus trieb. Als sie dann laut stöhnend gekommen war, ließ sie mein Rohr schnell aus ihrem Arsch gleiten um ihn gleich in den Mund zu nehmen.

Es dauerte nicht lange, bis ich in ihren gierig saugenden Mund spritzte. Wieder schluckte sie alles, leckte mich sauber und meinte dann lächelnd: „Jetzt muss ich aber heim, du geiler Hengst!“

Wir zogen uns an und ich fuhr sie nach Hause. Unterwegs wurde nicht viel geredet. Zum Abschied bekam ich noch ein Küsschen auf die Backe, ein „Danke!“ ins Ohr gehaucht und weg war sie.

Mittag war ich zum essen verabredet und als ich wieder heim kam war eine Nachricht von ihr auf meinem Handy.
Sie schrieb, dass es sehr geil war mit mir aber mein Bruder nie was davon erfahren dürfe und ob sie denn mal wieder bei mir übernachten dürfte. Darunter ein Zwinker und ein paar Kuss-Smileys.

Grinsend schrieb ich ihr, dass wir , was meinen Bruder anging, der selben Meinung wären und sie bei mir jederzeit einen Schlafplatzt hätte.

(1 mal wurde bereits zu dieser Sexgeschichte abgespritzt)
Alle Personen und Handlungen dieser Erotikgeschichte sind Fiktion und frei erfunden.
Alle Akteure und Modelle sind volljährig.

Kommentar zu dieser Sexgeschichte schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Online porn video at mobile phone


geil fickegeiler dildo ficksex geschichten geilerotische geschichten schwimmbadlesbensex mit dildosexgeschichten sie ziehen seinen schwanz langschwanz und fotzenackte dicke mädchendick geilkostenlose deutsche inzest filmegeschichten fickechtsexgeschichte inzest geiler heisser oma untern rock an die rasierte fotze gefasst bauernhof fickSchwarz bumst weiss sexgeschichtenfreundinnen masturbieren zusammendas erste mal geschichtenfickgeschichten versautgeileschwänzegeschichten pornnachbarin vögelnmit vater wichsenheiße studentindeutsche entjungferterotische kurzgeschichten smdie besten lespen pornossex mit tante pornoerotische geschichten kurzcache:BQlwVfkPgzQJ:atriumkurgan.ru/fetisch/tante/ strumpfhosen sexgeschichtenmeine geile ehefraumuttis mösekrankenschwester gebumstharry potter sex geschichtensklavin hündinfickereifrauen ficken am strandschwänze und muschissex porno muttercousine sex geschichteHallo mein sohn, mammas votze ist dereit für deinen schwanzeroti geschichtengeschichten Vater fickt Tochternackte mutter und tochterkostenfreie erotische geschichtensexspiele im büroschwiegertocher kerstin anal geschichtesexgeschichten hörbuchpapi fickt tochterkostenlose sexgeschichtensex gesxhichtendevote mädchenfremdfick geschichtencache:eR-uIxRyZ9MJ:sarmaks64.ru/beste-freundin-gefickt/ schwule deutsche pornosficken schwangermuschilecker pornokostenlose fick omasficken auf der almfick tanteoma und opa poppendeutscher gruppensex gratisdeutsche teenager sexfickgeschichten zum lesenerogeschichten neuschwanz beim fickenmöse fickenbeste sexgeschichten das erste malgeile fickereiengeile witweasiatin analich habe sex mit meiner omaprivate fickgeschichtengeile mama geschichtenlena anal fickgeschichtewindelgeschichte mädchenpoppen in der saunasexgeschichten auf deutschverkäuferin fickengeschichten fickenerotiche geschichtenporno inzest familiedicke oma wird geficktgeile mutti geficktharry potter pirnFICKEN RUnackt vor kollegenerotische geschichten verführungmein bruder streichelt mir nachts meine nasse muschi dann fickt er mich inzestgeschichtenheisse inzestgeschichtenbeobachtet beim sexehe hurepenis geschichtenmeine dicke fette schwiegermutter in der küche unterm rock gefasst sex geschichten