Backen mal anders

Letzten Sommer hatte ich einen Promotion- Nebenjob. Ich war mit meinem Stand vor einem Penny. Direkt im Eingang war eine kleine Bäckerei, dahinter stand ein blondes, extrem molliges Naturbusen Wunder.

bäckerein

Über den Tag hinweg kam es immer wieder zu einem Flirt, gierige Blicke trafen sich immer wieder. Und Mann kennts, Arbeit macht geil!

Sie verlangte nach meiner Handynummer und sie schrieb mir eine freche SMS von drinnen, a la „hast du nur ein versautes Mundwerk oder steckt auch etwas dahinter“.

Ich antwortete ihr… „Ich komm dir gleich hinter“, sie darauf „mach doch“.

Gesagt getan, ich ging hinein und drückte sie mit einem grinsen in den kleinen Hinterraum. Ich fackelte nicht lange herum, Griff nach ihren Eutern, schaute ihr tief in die Augen und wir begannen uns heftig umeinander zu schlängeln. Ich öffnete meine Hosen und nahm ihre Hand und sie fing an ihn ordentlich zu wichsen.

Ich wollte sie am liebsten richtig hart heran nehmen, aber wir hatten wenig Zeit und waren an einem schlechten Ort. Also warf ich den Kopf zurück und ließ mich geil melken. Mein ganzer Körper fing an zu beben und ich spritze meine Ladung überall in den Raum.

Genau danach klingelte es vorne an der Theke und sie machte sich kurz zurecht und ging vor.

Als der Kunde weg war sah ich einen riesigen Spermafleck auf ihre weinroten Schürze. Ich musste schmunzelt und zeigte darauf. Sie meinte „Zuckerguss“ mit einem zwinkern.

Am nächsten Tag nach Feierabend, dieses mal bewaffnet mit Gummi fuhren wir zu einem verlassenen Tierheim Gelände. Als wir aussteigen und sie zu mir kam zog ich sie zu mir und drückte sie mit ihrem Kopf nach unten. Sie öffnete meine Hose und fing den Knüppel an zu blasen.

Ich kannte sie nicht und werde sie eh nicht mir sehen und behandelte sie wie eine richtige Schlampe. Ihr gefiel es. Ich presste meinen Schwanz in ihre Kehle, bis ihr der Mageninhalt hoch kam. Da ich über den Tag wieder verdammt dicke Eier hatte, spritze ich ihr tief in den Hals, schlucken war nicht nötig.

„Jetzt bist du dran“ sagte ich. Ich packte sie im Schritt und zog ihr die Hose herunter. Ich hatte noch nie was mit einem dicken Weib, aber sie war so unersättlich und geil ich liebte es.

Ihre Möse war triefend nass. Ich fing an sie zu finger und fisten. Sie schreite vor Lust.

Meine Latte war wieder hart wie Stahl und ich zog mir den Pariser über und kam ihr von hinten bei. Ich musste erst mal ihren riesigen Arsch außeinander ziehen um ihr Loch zu finden. Ich spürte eine warme enge Öffnung und rammte meinen Prügel ihr erst in die warme nassw Lustgrotte und danach in den Arsch. Ich nahm sie fast eine halbe Stunden wie ein Presslufthammer heran. Sie kam zwei mal und hatte einen knall roten Kopf. Ihre Beine zitterten wie Espenlaub.

Ich spritze ihr auf ihren Busch und ihre Spalte verrieb die Soße, ließ mir meinen Dödel sauber blasen, zog die Hose an und fuhr heim.

Seit diesem Erlebnis bin ich extrem geil, wenn ich fette Mädels mit dicken Titten sehe. Meine Blicke können einfach nicht los lassen und der Schwanz zuckt. Kein klarer Gedanke mehr, kein Blut im Kopf

(1 mal wurde bereits zu dieser Sexgeschichte abgespritzt)
Alle Personen und Handlungen dieser Erotikgeschichte sind Fiktion und frei erfunden.
Alle Akteure und Modelle sind volljährig.

Kommentar zu dieser Sexgeschichte schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



kostenlose fickstorysDer nefe fickt die beste kleine Schwesterfrau von hinten bumsenkostenlose pornogeschichtensex bildergeschichteschüler wichsenhandyporno gaytier sexgeschtenvater fick michporno lehreringeil sex geschichtenerotische geschichten geschwängertdie tochter nackt spielt und spielt an die muschi der.schwester und an ihre muschi und sexgeschicktenerotische geschichten smerotische Geschichte die geile Muttiversaute erotik geschichtenmein geiler kitzlergeile fickstoryskorsett keuschheitsgürtel/media/dmca/dmca_info.htmlerotik omasfamilienficke für allesexgeschichten klistierssex geschichtenerste mal anal geschichtenschwanz ficktief geficktreife sexgeschichtenschwanz im poinzest beichtenehefrau fremdschwängernerotische sexstorysmutter und sohn pornfickfotzengeil gayriesenpenis beim fickengangbang geilfick mich vatergeil auf meine schwestergroße schwänze fickenpornographische erzählungensex abendteuerich habe sex mit meiner mutter/bs_content/cache/min/1/dae31a13f4e4a7d0542c95d386974e4e.cssgeiler muschi fickehefrau fremdficken lassenficken im autogeile kleine schlampefick geschichteFICKGESCHICHTEN KOSTENLOS GEFESSELT GESCHÄNDET VOR EHEMANNrichtig geile möpselange sexgeschichtensexgeschichten teeny mütterporno auf deutsch gratisarschfick storyschwule teensgay sex in der schuleschwule männergeschichtenerster schwuler sexvater vögelt seine tochterkostenlose erogeschichtenkostenlose sexy geschichtentisch fickfeuchtes ficklochgaile schwänzeerotische geschichten mein erstes malhart gefickt geschichtesexgeschichten privatamputierte hureich habe meine oma gefickterotische sexgeschichten.desex vor der ganzen klassepeitsche sklavinnackte bayrische frauensexy geschichtenficken urlaubgeschichte sklavininzest storrysgeile milfs kostenlosfree erotik storieserotische hausfrauengeschichtensexgeschichten klistiernute fickenlesbische krankenschwesterkurzgeschichten sexsexgeschichten zum wichsennachbarin vernaschtgeschichten der erotikgay swexschweinische geschichtenlehrer schwängert schülerinNakte vagina u penismein geiler schwiegervatererotische geschichte mädchengeschichten erstes malfrauen fickgeschichtenstory erotisch/bs_content/cache/min/1/e76da7e01260b5828be6d61a09fc03d2.cssreife schlampen bilderdicke titten in der sauna